Orthomolekulare Medizin

  
Die Orthomolekular-Medizin ist ein Zweig der Medizin, der sich mit den Wirkungen von Mikronährstoffen auf den menschlichen Körper beschäftigt.

Zu den Mikronährstoffen gehören beispielsweise Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und dergleichen.

Die Mikronährstoffe haben ihren Namen daher, weil man keine grossen Mengen von ihnen braucht, um sich an einen gesunden, funktionierenden Körper zu erfreuen.

Wenn jedoch ein Mangel bestimmter Mikronährstoffe besteht, kann es zu den verschiedensten Gesundheitsstörungen kommen.

Der Behandlung solcher Gesundheitsstörungen mithilfe von gezielt ausgewählten Mikronährstoffen widmet sich die Orthomolekulare Medizin.


Home   -   Up